Jugendfeuerwehr | News

Feuerlöscherübung der Jugendfeuerwehr

Am Montag den 27.11.2017 ging es für unsere Jugendfeuerwehr an die Feuerwehrakademie Hamburg zur Feuerlöscherübung.
Ziel der Übung war es, den Jugendlichen den sicheren Umgang mit einem Feuerlöscher in verschiedenen Situationen beizubringen, sodass diese lernen, im Ernstfall richtig reagieren können.

Zu Beginn erhielten die Jugendlichen den Jugendfeuerwehrspicker und mussten sich mit der Theorie, wie zum Beispiel den Brandklassen auseinandersetzen. Der Jugendfeuerwehrspicker ist ein kleiner Flyer, in dem viele wichtigen Fakten im Bezug auf die Jugendfeuerwehr stehen. Nach einem kleinen Kurztest startete dann der praktische Teil.

Die Übung bestand aus drei verschiedenen Etappen. Beim ersten Teil musste nur eine Feuerschale gelöscht werden, beim zweiten ein Auto und zum Abschluss wurde an einer Puppe geübt, was zu tun ist wenn ein Mensch brennt. Nachdem die Jugendlichen zu Anfang etwas ängstlich waren, tauten sie mit jeder Übung mehr auf und konnten alle Aufgaben ohne Probleme meistern. Dabei arbeiteten sie als eingespieltes Team sehr gut zusammen.

Selbstverständlich wurde während des ganzen Abends auf die Sicherheit der Jugendlichen geachtet.

 

 

weiterlesen
30. November 2017, 13:25 Uhr

03.10.2017 Jugendfeuerwehr beim Fest der Elemente

Dieses Jahr waren unsere jungen Retter der Jugendfeuerwehr auch wieder beim Fest der Elemente auf der Elbinsel Kaltehofe gefragt. Mit kleinen Experimenten konnten Jung und Alt begeistert werden und viele Fragen, rund um das Thema Feuer, nicht nur theoretisch beantwortet, sondern auch gleich praktisch gezeigt werden. Dort wurde deutlich, was Feuer für eine gewaltige Kraft besitzt. Neu für unsere jungen Retter war in diesem Jahr auch, dass  ein Radio- und ein Fernsehinterview geben durften.

In einem Plexiglaszylinder konnten wissensdurstige Kinder nicht nur zuschauen wir eine Mehlstaubexplosion aussieht, sondern sie durften sie auch selbst erzeugen und hautnah miterleben, dass in einem Teelöffel Mehl schon eine Menge Energie steckt. Aber keine Angst beim weihnachtlichen Plätzchen backen, solange man das Mehl nicht zu sehr in der Nähe vom Adventskranz aufwirbelt, kann nichts passieren. Da man Feuer aber nicht nur sehen, sondern auch hören kann, haben wir in diesem Jahr ein neues Highlight mitgebracht – die Explosion einer Deo-Dose.
Wir demonstrierten, wie gefährlich das Erhitzen, eines unter Druck stehenden Behälters, sein kann. Es dauerte nicht lange, bis die Deo-Dose mit einem lauten Knall und einem großen Feuerball explodierte. Außerdem demonstrierten wir ganz klassisch, wie gefährlich es sein kann, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Immer wieder wird die Feuerwehr gerufen, weil ein kleiner Brand in einem Topf durch die Wahl des falschen Löschmittels, sich zu einem ausgewachsenen Küchenbrand ausgedehnt hat.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Familienfest-im-Zeichen-der-vier- Elemente,hamj60452.html

Text & Fotos: Maximilian Hackl

weiterlesen
12. Oktober 2017, 15:45 Uhr

11. Landeszeltlager der Jugendfeuerwehr

Am 26.08.2017 sind wir vom Landeszeltlager anlässlich des 50. Geburtstages der Jugendfeuerwehr Hamburg am Eichbaumsee in Allermöhe zurück gekehrt. Viele Jugendfeuerwehren aus Hamburg, aber auch aus dem Bundesgebiet und sogar aus dem Ausland waren dabei.

Die Woche verging viel zu schnell und das zusammenpacken viel umso schwerer. Wir hatten eine Woche mit vielen tollen Ausflügen und Erlebnissen. Bereist Mitte der Woche berichteten wir über Facebook von unserem Besuch bei der Flughafenfeuerwehr Hamburg und des Miniaturwunderlands, der Besichtigung des U-Boots am Fischmarkt sowie den beiden Ausflügen ins Freibad Geesthacht.

Aber auch auf dem Zeltlager selber haben wir viel erlebt. Begonnen hatte die Woche mit der Lagerwache am frühen Morgen. Bereits um 5:30 klingelte der Wecker und wir mussten einen der vier Zugangsposten zum Zeltlager besetzen. Dort wurde jeder aufgeschrieben, der in oder aus dem Zeltlager heraus wollte. Für das leibliche Wohl wurde während der Woche bestens gesorgt. Wir mussten bloß unser eigenes Geschirr und den Essensausweis mitnehmen und schon konnte eine personalisierte Essenskiste mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten abgeholt werden. Mit Wurst, Käse, Marmelade und Nutella war für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Frühstück gab es Brötchen, zum Abendessen Brot und Mittags verschiedene warme Gerichte.

Während des Tages konnten verschiedene Veranstaltungen besucht werden, wie zum Beispiel das Kreativ Zelt in dem es jeden Tag etwas anderes zu basteln gab. Auch der Kiosk fand großen Anklang bei unseren Jugendlichen. Damit es auch in den Abendstunden nicht langweilig wurde, stand jeden Abend ein anderes Abendprogramm zur Verfügung. Von Showklassikern wie 1,2 oder 3 und Wetten Dass war über eine Nachtwanderung bis zur Disco alles dabei. Sogar ein Feuerwerk wurde anlässlich des Geburtstages abgefeuert. Nun heißt es Zelte putzen, Material verräumen und Klamotten waschen, damit wir schon bald wieder an der nächsten Jugendfeuerwehr Veranstaltung teilnehmen können.

 

 

 

Text: B. Ockelmann

Fotos: Ch. Kaiser

weiterlesen
29. August 2017, 18:00 Uhr

Die 24. Nachtwanderung im Alstertal

So wie jedes Jahr fand auch dieses Mal in der letzten Aprilwoche die traditionelle Nachtwanderung im Alstertal statt. Auch unsere Jungs aus der Jugendfeuerwehr nahmen daran teil.

Bei dieser Nachtwanderung wurden auf einer ca 5km langen Strecke 10 Stationen aufgebaut, bei dem ihr Teamwork, Geschicklichkeit und Wissen auf die Probe gestellt wurden. Jede JF bekam einen Plan und ein Rätsel mit den verschiedensten Wissensfragen, das gelöst werden sollte.

Unsere Kids starteten an der 9. Station und legten im Bereich Technische Hilfe einen sehr guten Start hin.

Es wurde ein Hebekissen (unten auf dem Bild) fehlerhaft aufgebaut und die Kids mussten mit der Fehlersuche beginnen. Bei den folgenden Stationen konnten sie zeigen, was sie im Bereich Sanitätsdienst, Funk und Brandschutz gelernt hatten. Es wurden Schläuche aus- und wieder zusammengerollt, Saugschläuche auf Zeit gekuppelt und mit dem Greifzug mussten die Kids ihre Betreuerin, die auf einem Rollbrett saß, zu sich ran ziehen.

Weiterhin wurde bei einer Kombinationsaufgabe, bei der sie ihren Kollegen auf einer Trage über ein Seilgespann bringen sollten und gleichzeitig Fragen beantworten mussten, ihr Allgemeinwissen und ihre Geschicklichkeit  getestet.

Trotz der Anstrengung hatten die Jugendlichen viel Spaß und haben es sich nicht nehmen lassen, in den Pausen auch Späße zu treiben oder mal auf schlammigen Umwegen zu den Stationen zu gehen.

Mit dem 49. Platz endete die Nachtwanderung für die Kids und damit auch ein toller Tag.

 

weiterlesen
30. April 2017, 19:16 Uhr

AVW Immobilien AG spendet 1.000 Euro an Jugendfeuerwehr

Vergangenen Samstag wurde die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr
Rothenburgsort durch eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der AVW Immobilien
AG unterstützt. Wehrführervertreter Benjamin Möller und der Vertreter des
Fördervereins Maximilian Hackl dankten am Samstag bei der Spendenübergabe dem
Kundenberater der AVW, Dirsko von Pfeil, für die großzügige Unterstützung. Die
Spende soll zur Anschaffung von Unterrichtsmaterialien für die
Brandschutzerziehung der Jugendfeuerwehr verwendet werden. Als Dank
präsentierte diese ihr Können auf dem Rothenburgsorter Marktplatz. Mit zahlreichen
Vorführungen wurde gezeigt, dass Feuerwehr nicht nur löschen bedeutet. Zum
Beispiel wurde zum Thema Technische Hilfeleistung die verschiedensten
Feuerwehrgeräte, wie Schere, Spreitzer oder auch die Flex anhand einer Leitplanke
demonstriert. Aber auch für die ganz Kleinen gab es etwas zu erleben. Somit wurde
dem einen oder anderen wieder ein bisschen mehr Feuerwehrwissen vermittelt und
vielleicht auch Interesse geweckt, einfach mal bei einem Übungsabend vorbei zu
schauen und das ganze selbst auszuprobieren.

Hackl / Kaiser

 

weiterlesen
9. September 2016, 12:46 Uhr

Zeltlager der Jugendfeuerwehr in Bad Fallingbostel

Urlaubszeit ist Reisezeit… Unsere Jugendfeuerwehr ist in das Ferienprogramm gestartet. Nach langer Vorbereitungszeit und vielen Ausbildungsabenden der Jugend ging es am vergangenen Freitag endlich los. Um 09:00 Uhr trafen sich die Mitglieder mit ihren Eltern an der Wache zum gemeinsamen Frühstück.

In der Zeit wurde ein zusätzliches Fahrzeug von der FF Wilhelmsburg abgeholt welches uns freundlicherweise von den Kameraden für das Zeltlager überlassen worden ist. In beiden Fahrzeugen wurde das letzte Material und alle Taschen verstaut und natürlich auch alle Jugendlichen und los ging es.
Nach einiger Fahrzeit kamen wir gegen Mittag an der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel an. Nach Zuweisung vom Platzwart Funki bauten wir unsre neuen Zelte  auf und bezogen sie mit allem was dazu gehört Tische, Bänke, Feldbetten und noch einiges mehr. Zum Abendbrot gab es Bockwurst und Kartoffelsalat da die Temperaturen noch schwül warm waren.
Am Samstag fand bei schönen sommerlichen Temperaturen dann die Eröffnung des Kreiszeltlagers statt. Gespannt und frohe Gesichter waren vor der Heidmarkhalle zu sehen als Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke im Abendsonnenschein die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Eröffnungsveranstaltung des Kreiszeltlagers zur Eröffnungsveranstaltung begrüßen.
Neben den mehr als 600 Mädchen und Jungen und ihren Betreuerinnen und Betreuer aus den
Jugendfeuerwehren des Heidekreis kommen Jugendfeuerwehren aus Solingen, Hamburg, Hattendorf und Berlin.
weiterlesen
26. Juli 2016, 12:29 Uhr